Ultimi risultati 2013 - letzte Ergebnisse 2013

Anche quest'anno alcuni conduttori altoatesini si sono distinti in manifestazioni internazionali e nazionali. Nel campionato europeo di FH svoltosi a Cormons dal 17 al 20 Ottobre , Italia è sul podio a squadre e individuale . Due di quattro dei componenti della sq. italiana erano altoatesini , nei nomi di Florian Stampfer e Werner Runggaldier. Nei 4 giorni di gara il tempo è stato bello e senza vento , i terreni misti e diversi fra di loro , giudizio di valutazione corretta e tracciatori leali. L'organizzazione è stata impeccabile come l'ospitalità. (organizzazione della gara Daniele Peres con direttori Paolo Spaccini  e Buttò , caposquadra Daniele Ceschia) . Risultati : Florian Stampfer con Jango vom Helo si è piazzato sul secondo gradino del podio con 92 e 98 punti nelle 2 piste . Werner Runggaldier purtroppo  non è andato bene in seguito a motivi di salute del cane (tosse e di conseguenza sotto cura con antibiotici ). Complimenti a tutti .

 

Auch dieses Jahr konnten sich wiederum einige Südtiroler Hundeführer bei nationalen und internationalen Wettbewerben auszeichnen. Bei der FH-Europameisterschaft vom 17. bis 20 Oktober in Cormons, erreichte die Italiener sowohl mit der Mannschaft, als auch in der Einzelwertung Podiumsplätze. Zwei der 4 Mannschaftsmitglieder waren Südtiroler, namentlich Florian Stampfer und Werner Runggaldier. An den 4 Wettbewerbstagen war durchwegs schönes Wetter und Windstille, die Fährtengelände waren gemischt, die Richterurteile waren korrekt und ausgeglichen und die Fährtenleger hatten eine korrekte Arbeit abgeliefert. Auch die Organisation und die Gastfreundschaft war makellos (Wettbewerbsorganisator: Daniele Peres; Wettkampfdirektion: Paolo Spaccini e Buttò, Mannschaftsführer: Daniele Ceschia). Ergebnisse:   Florian Stampfer mit Jango vom Helo konnte sich den 2. Platz sichern mit 92 und 98 Punkten in den beiden Fährten. Werner Runggaldier ist es leider nicht gut ergangen, da sein Hund erkrankt war (Husten und in der Folge Antibiotikabehandlung).

Al campionato italiano di addestramento SAS 2013 svoltosi a Caselette (TO) dal 31 ottobre al 3 novembre poca partecipazione , meno di 50 partecipanti , 2 soli altoatesini , Barbara Khuen con Hex von Donauvorstadt e Florian Gaiser con Zorro von Körbeltal , che hanno ben figurato. Anche qui tempo bello tutti e 4 i giorni , temperatura ideale , terreni di pista uguali per tutti e tracciate bene . Il giudice austriaco Mayerl Peter che giudicava le obbedienze molto pignolo , ma uguale con tutti . Il giudice svizzero Graf Hans che giudicava gli esercizi di difesa , anche lui giudizi giusti per un campionato. Barbara con la sua Hex si è classificata 9° con 95 90 78 , peccato per la fase C (poteva essere vicino al podio , se non esserci) . Florian con Zorro si è classificato al 23° posto con 82 70 82 , peccato anche a lui per la fase B.

 

Bei der Schutzhunde-Italienmeisterschaft 2013 der SAS, die vom 31. Oktober bis 3. November in Calelette (TO) stattfand, waren verhältnismäßig wenige Teilnehmer - lediglich 50. In diesem Jahr waren leider lediglich 2 Südtiroler mit dabei, die aber eine gute Figur gemacht haben: Barbara Khuen mit ihrer Hex von Donauvorstadt und Florian Geiser mit seinem Zorro vom Körbeltal. Auch bei dieser Veranstaltung gab es schönes Wetter und ideale Temperaturen. Die Fährtengelände waren gleich für alle und die Fährten waren gut gelegt. Der österreichischer Richter Peter Mayerl, der die Unterordnung richtete, war sehr kleinlich, aber für alle gleich. Der schweizer Richter Hans Graf, der den Schutzdienst beurteilte, war in seine Urteilen streng, aber für eine Italienmeisterschaft angemessen und gleich für alle. Barbara konnte sich mit ihrer Hex den 9. Platz holen mit 95 90 78; schade daß es im Schutzdienst nicht so geklappt hatte - ein Podiumsplatz wäre in Reichweite gewesen. Florian erreichte mit Zorro den 23. Platz mit 82 80 82 - auch er hatte Pech (in der Unterordnung).

Il nostro campione italiano uscente 2012, Jumbo con Fanto non ha potuto partecipare (motivi di lavoro), si è comunque rifatto partecipando al 2° trofeo Multinazioni Nord-Est vincendo la gara con 96 86 96 .

 

Unser scheidender Italienmeister 2012, Jumbo Pircher, konnte mit seinem Fanto aus Arbeitsgründen nicht an der Italienmeisterschaft teilnehmen. Seine Stärke zeigte er dann jedoch bei durch seine Teilnahme am 2. Pokalkampf Multinazioni Nord-Est, den er mit 96 86 96 gewinnen konnte.

 

 

 

Complimenti a tutti e un "in bocca al lupo" per il 2014.

 

Komplimente an alle und Viel Glück und Erfolg auch für 2014.

 

(articoli di Luciano Amistani - traduzione in tedesco da Georg Thaler)

(Artikel von Luciano Amistani - übersetzt in Deutsch durch Georg Thaler)

 

Scrivi commento

Commenti: 0